Object Enabler

Hinweise zum C.A.T.S.-Enabler

Die Sichtbarkeit und der komfortable Umgang mit den C.A.T.S.-Objekten in einem AutoCADUmfeld, wo keine C.A.T.S.-Software installiert ist, kann mehrstufig gesteuert werden.

1. Die C.A.T.S.-Objekte sind standardmäßig in jedem AutoCAD sichtbar, wenn auf dem PC die Proxy-Setzungen nicht verändert worden sind.

AutoCAD bietet leider ein Umsetzen im Eröffnungs-Dialog an.

Zur Überprüfung bzw. Korrektur sind über die Tastatur PROXYSHOW und PROXYGRAPHICS auf den Wert 1 zu setzen. Optional kann PROXYNOTICE auf 0 gesetzt werden, um den Abfragedialog auszuschalten.

2. Zusätzlich besteht die Möglichkeit, auch die Objektfänge an den C.A.T.S.-Objekten zu aktivieren.

Dazu muß allerdings der C.A.T.S.-objekt enabler installiert werden. Bitte nach der Installation:

1) Den Rechner neu booten

2) AutoCAD aufrufen

3) Befehl: APPLOAD

4) Startgruppe -> Inhalt -> Hinzufügen...

Aus dem Installationsverzeichnis folgende Datei wählen für

32 bit: catsEnabler_32Bit.lsp

64 bit: catsEnabler_64Bit.lsp

Beachten Sie bitte, daß keine anderen object enabler geladen sind!

3. Weiterhin gibt es die Möglichkeit, die Darstellung der Objekte den Bedürfnissen anzupassen. Dazu steht der Befehl CTS_VGS zur Verfügung. Hier werden einige Setzungen abgefragt und eingestellt. Dieses kann über ein AutoCADScript komfortabler erfolgen.

Als Beispiel kann über SCRIPT die Datei "CATS_cts_vgs.scr" benutzt werden, die ebenfalls in dem Ordner CATS-ENABLER\ArxLoaders - Verzeichnis abgelegt wurde.

Beim Editieren bitte beachten, daß die Struktur (Leerzeilen!) nicht verändert wird.

Den aktuellen Object Enabler können Sie in unserem Kunden- bzw. Patchcenter herunterladen. Hier können Sie sich einloggen bzw. registrieren.