Anwendung

Die C.A.T.S.-Bibliotheken beinhalten die handelsüblichen DN- und PN-Größen und können leicht ausgewählt und in der Zeichnung verbaut werden.
Bei allen Teilen lassen sich, falls nötig, Maße und Parameter anpassen und in einer Benutzerdatenbank abspeichern. Sämtliche Bauteile besitzen Anschlussintelligenzen und können exakt positioniert werden.

Selbstverständlich können alle bereits gezeichneten Bauteile editiert und mit neuen Daten und Maßen versehen werden. Rohre und artverwandte Teile lassen sich in der Zeichnung  mit "Strecken" auf die gewünschte Länge ändern.

Überdies können eigene neue Bauteile mit Anschlußlogik per integriertem CATS-Designer einfach kreiert werden. 

Dank der komplexen Darstellungsart und der vielseitigen Produktvielfalt können auch herstellerneutrale Gegenstände wie Apparate, Behälter, Sammler/Verteiler oder Gefäße einfach konstruiert werden. 

Leitungen kann man in der Zeichnung entweder frei positionieren oder zwischen vorhandenen Armaturen und Formstücken einbauen. 

Gesamte Rohrtrassen können mittels einer 1D-Linie vorgezeichnet und dann in 3D ausgefüllt werden. Beim Einbauen von Armaturen in bestehende Rohre werden die passenden Verbindungsstücke automatisch angeboten. Hinweise warnen den Anwender bei dem Versuch, nicht passende Bauteile (z.B. Flanschen PN6-PN25) aneinander zu bauen.

Durch die Einblendung von Rohrschatten kennt der Anwender immer die Position des Bauteils. Mittellinien und Rohrschatten werden ansichtssensitiv abgebildet.

So können Rohre im Grundriss und in Schnitten mit einer Mittellinie und Rohrschatten versehen werden, in Isometrien, wo die runden Körper und deren Ausrichtung eindeutig erkennbar sind, wird darauf verzichtet.

Die Isolierungen können zu einem beliebigen Zeitpunkt bestimmt und den Bauteilen zugewiesen werden. Wahlweise kann die Dämmung auf Silhouette gestellt werden, so dass zwar die Außenkanten sichtbar sind, aber die eigentliche Bauteile nicht verdeckt werden. 

 

 

Bei der Darstellung der Bauteile hat der Anwender die Möglichkeit, zwischen der 3-Strich Konstruktion oder einer vollen 3D Ansicht zu wählen. Rohre können flexibel über eine Führungstrasse vorgegeben werden. Für Schmutzwasserleitungen mit Gefälle gibt es zahlreiche Hilfs-möglichkeiten wie automatische Verbindungen und Anschlüsse.

Alle benötigten Einbauteile, wie Übergangsstücke, Bögen oder Verbinder werden automatisch im richtigen Winkel konstruiert.

Mit dem Infoschild  lassen sich allgemeine Daten wie Hersteller, Typ, PN, Produktnummer etc. anbringen. Hier hat der Anwender freie Hand und kann sowohl den angezeigten Inhalt nebst Reihenfolge, die Plazierung und den Bezugsstrich variieren. Ebenfalls kann eine automatische oder manuelle Vergabe von Positionsnummern vorgenommen werden, was z.B. für eine Vorfertigung sinnvoll ist.

Von den gezeichneten Teilen können Stücklisten in ASCII oder Excel Format erzeugt werden. Die Kollisionsprüfung, die gewerksübergreifend agieren kann, sorgt dafür, dass in den Plänen alle Kreuzungspunkte angezeigt werden.