Heizung Professional

Heizung Professional ist eine Komplettlösung für die intelligente Planung und Ausführung eines Projektes des Gewerkes Heizung. Sie besteht aus einem Raummanager zur einfachen Erfassung der Gebäudedaten, einem intelligenten CAD-System für Schema- und Grundrissplanung, einer integrierten Rohrnetzberechnung und einem kompletten Massenauszug.

Auch die Windows basierenden Programme wie die U-Wertberechnung nach EN ISO 6946, die Heizlastberechnung nach EN 12831, die Auslegung der Raumheizflächen nach VDI 6030 und die Berechnung der Fußbodenheizung nach EN 1264 sind Bestandteile des Systems.

Grundriss/Schema CAD

  • Erstellung von Entwurfs- und Montagezeichnungen*
  • Automatische Generierung von Isometrien und Schnitten *
  • 2D Strangschema, Berechnung über Leitungslängen
  • 2D Bibliothek mit Zugriff auf über 100 graphische Symbole
  • 2D Aussparungen für Schlitze und Durchbrüche*
  • Heizkörperpositionierung bzw. Übernahme aus Auslegung
  • Definition beliebiger Ersatzverbraucher
  • Rohrleitungen als Ein-Strich-Darstellung
  • Leitungs- und Objektanschlüsse, Höhenoperatoren
  • Erzeugung von Stockwerks- und Anbindeleitungen
  • Steigleitungen und Höhenversprünge mit Pfeilsymbolik
  • Editierbare Reservekappen für offene Leitungsenden
  • Automatische Anbindungen für Heizkörper und andere Verbraucher
  • Geschoss- und Fußbodenverteiler mit Zuleitungsfunktion
  • Objektpilot zum Setzen von Armaturen und Strangventilen
  • Anpassung der Berechnungswerte und Attribute
  • Verknüpfungsobjekte für geschossübergreifende Anbindungen in einer Zeichnung
  • Definition von Startobjekten für die Rohrnetzberechnung
  • Assoziative Höhenkoten, definierbarer Raumbezug
  • Frei konfigurierbare Infoschilder für alle Objekte
  • Aktualisierung aller Beschriftungen bei Änderungen
  • Umwandlung von Linien/Polylinien in Leitungen
  • Stücklistenfunktion, optional nach Berechnung
  • Räumliche Darstellung in 3D & Kollisionsprüfung *

*nur im Grundrissmodul

 

 

 

 

 Raummanager   

  • Graphische Erfassung der Gebäudedaten über Raumpolygone per AutoCAD
  • Setzen der Raumnummer
  • Eingabe der Solltemperatur für Sommer/Winter
  • Eingabe der Lastprofile
  • Überprüfung der Raumpolygone
  • Parametrisierung der Bauteile
  • Verknüpfungen von Nachbarräumen
  • Übertragung der Gebäudedaten in eine Datenbank

 

C.A.T.S. Heizung-Produktbeschreibung als .pdf

 

weiter zu den Berechnungen