Heizlastberechnung 

nach DIN EN 12831 Beiblatt 1/A1:2005-03 und ÖNORM H 7500: 2006-01 

  • Norm-Transmissionswärmeverluste:

  1. durch unbeheizte Nachbarräume
  2. an das Erdreich
  3. an beheizte Räume 
  • Norm-Lüftungsverluste:

  1. hygienischer Mindest-Luftvolumenstrom
  2. Infiltration durch die Gebäudehülle
  3. Luftvolumenstrom aufgrund lufttechnischer Anlagen
  • Räume mit unterbrochenem Heizbetrieb
  • Wiederaufheizleistung
  • Ermittlung der Normheizlast des Gebäudes 
  • Aktualisierung aller Räume bei U-Wertänderung 
  • Umfangreiche Reportfunktionen 
  • Datenübernahme der Raumdaten aus CAD 
  • Zusammenfassung von Bauteilen mit gleicher Himmelsrichtung

U-Wertberechnung nach EN ISO 6946

  • Baustoffkatalog nach DIN 4108/EN 12512
  • Bauteildefinition über Schichtaufbau 
  • Zusammengesetzte Bauteile, u.a. Fachwerk
  • Temperaturverlauf, Glaserdiagramm 
  • Projektdatenbank mit Zugriff auf globale Bauteile 
  • Datenübernahme der Bauteile in die Heizlast

 Heizkörperauslegung nach BDH

  • Manuelle Auswahl aus Herstellerkatalog
  • Positionierung von Heizkörpern über BDH-Vorgaben
  • Auslegung der Heizflächen direkt in der Zeichnung

Heizkörperauslegung nach VDI 6030

  • Stufe 1: Deckung der Normheizlast ohne Beseitigung von Behaglichkeitsdefiziten
  • Stufe 2: Teilweise Beseitigung der Behaglichkeitsdefizite
  • Stufe 3: Vollständige Beseitigung der Behaglichkeitsdefizite
  • Auslegungszuschlag nach DIN 4701/T3, optional
  • Automatische Auslegung für Räume, Ebenen, Zonen und Gebäude
  • Auswahlliste zur Unterstützung bei der Suche nach optimalem Heizkörper
  • Import beliebiger Herstellerdaten (Schnittstellen BDH 2.0, VDI 3805)
  • Übernahme der HK-Längen bei Typwechsel
  • Übersichtliche Ausgabeformulare
  • Automatischer oder manueller Import der Heizkörper in den Geschossplan

Fußbodenheizung Berechnung nach EN 1264

  • Unabhängige Herstellerdatenbank
  • Heizzonen vorschlagen, aktualisieren und individuell anpassen
  • Massenauszug, sortiert nach Rohrsystem und Verlegabstände
  • Umfangreiche Reportfunktionen
  • Import der berechneten Heizzonen in den Grundriss
  • Graphische Darstellung mittels Verlegesymbolik und assoziativer Stempel
  • Zuleitungsfunktion zum Anbinden der Zonen an Verteiler
  • Einbindung in Rohrnetzberechnung

 

C.A.T.S. Heizlastberechnung-Produktbeschreibung als .pdf